City Nord

Bewertung 5 von 6 Pfoten

Für alle Hunde

Wow, ist das groß hier, hätte ich ja nie gedacht. Nach der Liste mit den Hundewiesen sollen hier 6 Hundewiesen sein, eigentlich ist es aber eine riesen große Hundewiese. Fast die gesamte Parkanlage in der City-Nord ist eine Hundewiese. Da die Wiese zwischen den Hochhäusern liegt ist auch keine Straße in der Nähe und wir können ausgelassen Toben. Lediglich vom Jahnweg sollten wir uns vielleicht etwas fern halten, das sollte bei der Größe aber kein Problem darstellen. Auf dem Teil der Hundewiese am Jahnweg ist auch ab und zu ein Zirkus aufgebaut aber wie gesagt, dann geht man eben einfach weiter in den Park hinein. Ball, Stöckchen und Frisbee sind hier auf jeden Fall mitzubringen, man kann auf dieser Hundewiese prima damit spielen. Durch die Brücken über die Straßen muss man auch keine Straße überqueren, man kann also von dieser Hundewiese sicher in den Stadtpark oder zu U-Bahn Sengelmannstraße gehen.
Der Weg an den U-Bahngleisen zur Hindeburgstraße gehört auch noch mit zur Hundewiese. Hier muss man aber ordentlich aufpassen, die Gleise sind direkt neben dem Weg und nicht durch einen Zaun abgetrennt. Als wir hier langgegangen sind war Herrchen ziemlich unentspannt.
Auf der Hundewiese zwischen den City-Nord Hochhäusern kann man sich auf jeden Fall wohlfühlen, für Herrchen sind genügend Sitzgelegenheiten vorhanden und ich kann hier schnüffeln und toben bis ich nicht mehr kann.
Was hier fehlt sind die Schilder, nur ein Schild weißt darauf hin das es eine Hundewiese ist, daher ist diese Hundewiese wohl auch eher unbekannt. Also auf den kleinsten Hundewiesen stehen mindestens zwei Hinweisschilder aber hier, auf der riesigen Hundewiese weißt nichts darauf hin das wir hier toben dürfen. Ist das Absicht?

Größe 124470 qm
Boden Gras
Beleuchtung teilweise beleuchtet
Sitzgelegenheiten Parkbänke vorhanden
Einzäunung nicht vorhanden
Dog-Station nicht vorhanden
Mülleimer vorhanden
Parkmöglichkeiten Im Überseering
Öffentliche Verkehrsmittel Haltestelle U Alsterdorf
U1, Bus 26, 179, 23, 109

Fazit: Diese Wiese ist klasse, groß und hat einen riesen Spaßfaktor. Hier lohnt es sich auch die etwas weitere Anfahrt. Ohne lange zu überlegen gebe ich hier fünf Pfoten.

Habt Ihr Hinweise für uns oder neue Information über diese Hundewiese, dann schreibt uns doch einfach eine Mail.

9 Kommentare

  1. Der Herr Simoleit hält gerne das Amt auf Trab mit seinen „Anzeigen“. Sie. als Polizist, sollten es besser wissen. Zumindest ist ihr Chef im Revier 33 informiert, kann sie aber leider auch nicht ohne weiteres los werden.

    Das Frau Pertzsch von Rütters DOGS hier so rumpoltert und Lügen erzählt (niemanden wurde eine Frisbee ins Gesicht geworfen) ist uns allen bewusst. Da ihre Hundeschule dort Sonntags die Frisbeespieler stört und nicht auf die große Fläche geht, die frei gemacht worden ist von den Spielern selbst. Die haben echt viel getan für ein miteinander aller im Park. Schade, dass sie Frau Pertzsch sogar die Polizei rufen, Lügen erzählen und generell ein unzufriedener Mensch zu sein schein.

    Wer Sonntags übrigens Geld zahlt für die Hundeschule macht sich evtl der Steuerhinterziehung verdächtig, da so eine Grünanlage nicht für kommerzielle Zwecke genutzt werden darf.

    Meidet bitte alle diesen komischen Vogel Simoleit sowie die Rütters DOGS Schule. Es gibt bessere in der CityNord.

    Noch viel wichtiger: Der Park ist für Mensch und Tier da!!! Relax and Enjoy!!!

  2. Kann mir jemand sagen, was die dort jetzt bauen?! An jedem Baum sind Lampen! Und und und…. was soll das denn sein?!

  3. Also wir haben bisher keine Probleme mit den Frisbee-Spielern, ist auch allgemein ruhiger geworden weil zwei Körbe in der Mitte der Wiese auf andere seitlichere Standorte verlegt worden sind. Bisher ist uns nur einmal eine Frisbee um die Ohren geflogen und die Spieler haben sich dafür entschuldigt.

    Viel mehr regen mich die Fußballspieler (an den Frisbeekörben) und die Griller auf, die dann auch noch rumpöbeln weil der Hund dann doch interessierter an deren Eigentum ist.

    selber Schuld würd ich sagen

  4. Thomas Simoleit

    Hallo zusammen!

    Da diese Sondernutzung für die Anlage vom Bezirksamt erteilt wurde und das Bezirksamt nicht gewillt ist diese Sondernutzung zurück zu ziehen bitte ich alle Hundehalter mir ihre Vorkommnisse zu schildern, da ich gegen das Bezirksamt klagen werde. Ich brauche einfach noch Zeugen für das Verfahren.

    Es geht nicht gegen die Vereinsspieler, welche meist so spielen wie man es erwartet. Aber es gibt nun einmal auch die anderen Spieler die Leuten die Scheiben an den Kopf werfen usw.

    Es muss doch nicht erst zu Strafanzeigen usw. kommen!

    Meldet Euch bitte unter city-nord@web.de

  5. Monica Pertzsch

    Guten Tag,

    heute war ich mit meiner Freundin auf der Wiese in der City Nord.
    Wir sasen auf einer Decke mit unseren beiden Hunden und es wurde mit einer Frisbeescheibe in unsere rRchtung gewurfen.
    Als wir uns dann bei den Spielern bemerkbar machten, flog uns als nächstes eine Scheibe in Gesicht. Es wurde uns mit der Polizei gedroht und 4 Männer umringten uns.
    Sie behaupteten das sie eine Sondernutzungserlaubnis hätten und wir Platz machen sollten.
    Unglaublich aber leider wahr!!!

  6. Hallo Herr Kollege, was stört Sie denn an den Scheiben? Neulich beim Spaziergang mit dem Vierbeiner durfte ich mir schon Lästereien über die Frisbeewerfer anhören. Ich habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Es wurde z.B. nicht geworfen als ich unwissentlich in der Flugschneise ging. Ganz im Gegenteil, mir wurde der Sport direkt etwas näher gebracht. Ich kann Ihr Kommentar da gar nicht verstehen. Die Wiese ist doch groß genug für alle.

    Zur Wiese:
    Schöne große Grünfläche. Der südliche Teil ist bei Regen allerdings sehr „überflutet“. Regenstiefel sind hier Pflicht. So ein kleiner Dackel kann da direkt schwimmen gehen 🙂

  7. Ich gehöre zu den Frisbeespielern, aber muss sagen bisher habe ich noch niemanden gesehen der die Scheiben geworfen hat, wenn Hunde oder Menschen getroffen werden könnten. Im Gegenteil dann wird der Korb nicht bespielt und zur nächsten Bahn gegangen. Auch mit den Hunden hatte ich nie Probleme. Oft haben die Besitzer Bälle dabei, die man auch gerne mal für den Hund wirft.
    Ich finde es schade, dass hier kein miteinander versucht wird, sondern direkt gegen uns vorgegangen wird.
    Ich persönlich habe noch keinen Frisbeespieler getroffen, der rücksichtslos die Scheiben wirft.

  8. …Dem kann ich mich nur anschließen! Vor allem das einige Frisbeespieler nicht unbedingt das beste Sozialverhalten an den Tag legen!!! Da wird man dann halt angepöbelt, wenn man auf einer Hundefreilauffläche seinen Hund laufen lässt… Es macht keinen Spass mehr, dort spazieren zu gehen… Es wäre schon gewesen, wenn dort doch mal nachgefragt worden, es sind ja meist die selben Menschen dort und Hundeschulen etc. vertreten oder einfach mal logisch gedacht worden wäre, das die Kombi Frisbee- Hund vielleicht schwierig wird… Da ja auch viele Hundhalter Frisbee mit ihrem Hunden spielen… Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung!!!

  9. Leider wurde die Freilauffläche für Frisbeespieler als Sondernutzung freigegeben. Sie ist also eigentlich nicht mehr zu nutzen, da einem entweder die Scheiben um die Ohren fliegen oder die Hunde hinter den Frisbees herlaufen. Bitte schreibt alle ans Bezirksamt Hamburg Nord und beschwert euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.